Alles aus einer Hand
Ein individueller Service für unsere Kunden ist uns sehr wichtig.
Überzeugen Sie sich von unserem Serviceangebot.

 Das sind wir
SolarONE ist „Energie mit System“ - ein Versprechen, das wir wörtlich nehmen!
Wirklich.





Wo scheint die Sonne?

Escholzmatt

SolarOne   > Hybridsystem   > Zentralheizung   

Das Hybrid Zentralheizungssystem unterscheidet 4 Modi.

Automatik
Der Benutzer wählt an der Fernbedienung im Zimmer seine gewünschte Temperatur. Es kann auch gewählt werden, welche Tage der Woche und zu welchen Zeiten die Raumtemperatur bequem erreicht werden soll. Ausserdem in welchem Maß die Temperatur reduziert werden soll. Der Automatik-Modus ist ideal für Anwender, die sich nur eine bestimmte Zeit des Tages im Raum bzw. Gebäude aufhalten. Hier werden in der Nacht die Temperaturen auf Wunschtemperatur reduziert. Die Verwendung des Automatik-Modus ist die wirtschaftlichste Lösung für das System und für Sie.
Ist die Temperatur im Raum erreicht, stellt die Heizung ab, bis der Sollwert unterschritten wird. In diesem Fall stellt die Heizung wieder ein und heizt den Raum auf. Das bedeutet bei einer 0,5°C Überhöhungstemperatur heizt die Anlage auf 22,5°C und stellt bei 21,5°C wieder ab.
Dieser Modus ist, wie der Name schon sagt, die bequemste und effizienteste Option für die Benutzer. Die Wärme wird kontinuierlich bei Anforderung bezogen.

Konstant reduziert
Der Benutzer wählt eine reduzierte Temperatur im Raum. Die Zentralheizung arbeitet nicht, bis der reduzierte Temperaturbereich unterschritten wird. Dieser Modus wird festgelegt, wenn ein Raum für einen längeren Zeitraum nicht benutzt wird.

Eine saubere Lösung. Alles in einem Gerät. Leise und effizient. Für Keller und Haushaltraum.

Technische Daten

Nach dem Entfernen vom Gehäuse, eine Breite :
Türbreite :
Die Länge mit Anschlussrohr :   
Länge ohne Verbindungsrohr :
Höhe:
Gewicht:  
Gesamtkapazität / Brauchwasser / Heizwasser. :  

780 mm
830 mm
1620 mm
1510 mm
1940 mm
520 kg
600 l /150 l / 450 l


Anschlüsse:

Solar :
Vor-und Rücklauf Bodenheizung:
Vorlauf-und Rücklauf Heizkörper :
Vorlauf-und Rücklauf Wärmepumpe:
Warmes und kaltes Wasser :
Sicherheitsventil :  

GZ  ¾ "
GZ 1 "
GZ 1 "
GZ 1 "
GZ 1 "
DN 32


Leistung:

Stromversorgung:
Netzkabel :  
Leitungsschutzschalter:
Sicherung: 

Elektroheizung :
Max. Betriebsstrom -Elektroheizung : 
400V 3 ~ 50Hz,
MCB : K60N 1P 6A B
CLS6 -B25 / 3 
1A 50x20K

9 kW  Spannung 400V
22,5 A



Photovoltaik Kombination „comfort“

Die perfekte Ergänzung zum Hybridsystem ist eine Photovoltaik Anlage,
welche die Energieversorgung für das Hybridsystem sicherstellt.

In einem Beispiel stellen wir die Energieversorgung vor:

Ein modernes Einfamilienhaus mit zeitgemässer Isolation benötigt im Jahr
15`000 kWh. Eine Photovoltaikanlage mit unseren 320 Wp Modulen von SolarONE erzeugt auf einem standardgemässen Dach mit einer Fläche von 40 m2 eines Einfamilienhauses in der Schweiz ca. 6600 KWh/Jahr. Der effiziente Stromspeicher versorgt das Hybridsystem in der Nacht und bei zu geringem Sonnenschein.

Eine Photovoltaikanlage ist im „comfort“ Angebot enthalten.
Eine passende 10 KWh Solarbatterie für die nicht Sonnenzeit Energieversorgung ist schon ab der „plus+“ Variante  erhältlich.

Mit der Überschussenergie decken Sie ca. die Hälfte Ihres Stromverbrauches ab.

 

 

Thermische Speichererweiterung für noch mehr Wärme

Für die Speichererweiterung empfehlen wir eine Wärmebatterie und zu jeder Wärmebatterie 2 Sonnenkollektoren.
Die Wärmebatterie ist eine Innovative Lösung für die Wärmespeicherung. Sie wird in verschiedenen Typen von Puffersystemen eingesetzt um die Heizenergie zu speichern. Der Hauptvorteil der Wärmebatterie besteht im Vergleich zu traditionellen Puffer in der viel höheren thermische Kapazität pro Masseneinheit der Wärme-Speichersubstanz im Temperatur Abschnitt von 55-60 °C. Somit erreicht eine Wärmebatterie ein herkömmliches Speichervolumen von 500 L.