Alles aus einer Hand
Ein individueller Service für unsere Kunden ist uns sehr wichtig.
Überzeugen Sie sich von unserem Serviceangebot.

 Das sind wir
SolarONE ist „Energie mit System“ - ein Versprechen, das wir wörtlich nehmen!
Wirklich.





Wo scheint die Sonne?

Escholzmatt

SolarOne   > Wärmepumpen   > WP Grundwasser   

Grundwasser stellt grundsätzlich eine sehr gute Wärmequelle dar, wenn es in ausreichender Menge und in der passenden Tiefe vorhanden ist und eine wasserrechtliche Genehmigung vorliegt. Wer aus einem öffentlichen Wasservorkommen über den Gemeingebrauch hinaus Wasser entnehmen will, hat eine Bewilligung oder ein Konzession einzuholen. Eine Bewilligung ist erforderlich für Entnahmen bis 50 Minutenliter oder 15'000 Kubikmeter im Jahr. Für weiter gehende Wasserentnahmen ist eine Konzession erforderlich. Das Grundwasser ist wieder zu versickern. Zur Entnahme von Wärme aus dem Grundwasser müssen zwei Brunnen angelegt werden: ein Entnahmebrunnen und ein Schluckbrunnen. Grundwasser-Wärmepumpen sind erst ab einer Heizleistung von ca. 30 kW gegenüber Erdsonden wirtschafltich und kommen deshalb für Ein- und Zwei-Familienäuser nicht in Frage.

 

 

Grundwasser-Wärmepumpen erzielen hohe Jahresarbeitszahlen, für ihre Installierung sind wasserrechtliche Genehmigungen erforderlich.